Tanzabende

Tanzabende in Stetten gibt es seit über 30 Jahren. Aus Einzelveranstaltungen sind inzwischen regelmäßige Tanzabende geworden.

 

Dreimal im Jahr lädt die Musikgruppe Taktzente zum Mittanzen ohne Vorkenntnisse ein. Tanzen versteht sie als eine lebendige und spielerische Form des Miteinanders und der Begegnung. Deshalb wird von einfachen Tanzformen ausgegangen, die je nach Können und Motivation der Tanzgruppe erweitert und verfeinert werden. Dabei steht mal das sportliche, mal das meditative, mal das choreografische Element im Vordergrund.

 

Verschiedene engagierte Tanzanleiter*innen zeigen Tänze aus aller Welt. Die Teilnehmenden kommen aus einem weiten Umkreis, denn dieses Tanzangebot mit Livemusik ist eine Seltenheit. Das musikalische Spektrum erstreckt sich von keltischen Melodien bis zum Schlager.

 

Im Rahmen der Stettener Tanzabende wurde in Zusammenarbeit mit ihrem Initiator Georg Kazmaier eine ganz besondere Art von Tänzen entwickelt: Getanzte Kirchenlieder. Wiederholt und mit großem Zulauf fanden damit Veranstaltungen auf evangelischen Kirchentagen statt.

 

Zu den Tanzabenden kommen um die 40 Personen jeden Alters. Getanzt wird in zwei oder drei Runden, in den Pausen gibt es Getränke und kleine Knabbereien.

 

Der Eintritt ist frei, die Unkosten werden mit Spenden gedeckt.