Trauung in der Kirche


Wir freuen uns, wenn Sie sich kirchlich trauen lassen möchten. Sie stellen damit ihren gemeinsamen Lebensweg unter Gottes Segen.

Bitte fragen Sie rechtzeitig im Pfarramt nach einem möglichen Termin. Erst wenn geklärt ist, ob die Kirche zur gewünschten Zeit zur Verfügung steht und ob der zuständige Pfarrer an diesem Termin kann, sollten Sie sich in Ihrer Planung festlegen.
 
Im Vorfeld findet ein ausführliches Traugespräch statt, um sich näher kennenzulernen, die Formalitäten und den Ablauf zu klären.

Gestaltung des Traugottesdienstes

Wir freuen uns, wenn sie besondere Liedwünsche haben und/oder  den Traugottesdienst mit einer eigenen musikalischen Gestaltung bereichern wollen! Ihre Freunde, Trauzeugen oder Bekannte sind herzlich eingeladen beim Traugottesdienst mitzuwirken: musikalisch, bei Gebeten oder Schriftlesung, mit einem persönlichen Beitrag.
Ein Organist wird von der Kirchengemeinde gestellt.

 
 

Ablauf des Traugottesdienstes

Der Pfarrer  geht gerne so gut wie möglich auf Ihre Wünsche und Vorstellungen ein. Folgender Ablauf kann als Richtschnur für den Traugottesdienst gelten:
 
- Orgelvorspiel und Einzug des Brautpaares
- Begrüßung
- Lied
- Eingangsgebet (wahlweise + Psalm und Stilles Gebet)
- Predigt zum Trautext
- Lied / Musik
- Schriftlesung zur Trauung
- Gebet (Rüstgebet)
- Traufragen
- Trausegen
- (eventl. Ringwechsel)
- Musik
- Fürbittengebet und Vaterunser
- Übergabe der Traubibel
- Lied
- Bekanntgaben
- Segen mit gesungenem dreifachen Amen der Gemeinde
- Orgelnachspiel und Auszug des Hochzeitspaares