Taktzente

Seit dem Kirchentag 1983 trifft sich in Stetten im Remstal eine Musikgruppe und hat schon so manchen Gottesdienst musikalisch bereichert. Damals ergriff Rudolf Schmid die Initiative, Lieder vom Kirchentag, neue und alte Lieder aus dem Ge­sangbuch schwungvoll zu arrangieren und mit einer zunächst immer wieder neu zusammengestellten Musikgruppe die Gemeinde beim Singen zu begleiten. Dabei erwiesen sich die Arrangements als sehr anpassungsfähig an die jeweils zur Verfü­gung stehenden Instrumente und Mitspielenden. Inzwischen sind die TAKTZENTE fester Bestandteil des Gemeindelebens geworden, indem wir regelmäßig die gesamte musikalische Gestaltung von Gottesdiensten übernehmen.

Zudem veranstalten wir in der evangelischen Kirchengemeinde „Stettener Tanzabende“. Die Einladung ist offen und es werden keine tänzerischen Kenntnisse vorausgesetzt. Es kommen durchschnittlich 40 Personen jeden Alters, auch von außerhalb der Kirchengemeinde und des Orts. Wir spielen und tan­zen vorwiegend Volkstänze aus aller Welt, einen Schwerpunkt bilden israelische Tänze. Die zwei bis drei Tanzabende im Jahr sind bisweilen besonders gestaltet: Tänze und Meditationen zu Bildern von Marc Chagall, Finnische Messe, Open-Air-Veranstaltung, Märchen und Tänze. Dabei arbeiten wir mit verschiedenen Tanzanleiter*innen zusammen.

Wir verstehen Tanzen als eine lebendige und spielerische Form des Miteinanders und der Begegnung. Deshalb gehen wir von einfachen Tanzformen aus, die je nach Können und Motivation der Tanzgruppe erweitert und verfeinert werden. Dabei steht mal das sportliche, mal das meditative, mal das choreografische Element im Vordergrund.

Die Gruppe TAKTZENTE hat sich mit Engagements bei Tanzveranstaltungen und Seminaren in der Region (u. a. in Geißlingen, Göppingen, Reutlingen, Esslingen, Kirchheim) einen Namen gemacht. Zum Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart 1999 erhielt die Gruppe TAKTZENTE erstmals die Einladung, den dreitägi­gen „Treffpunkt Tanz und Bewegung“  mit der Veranstaltung „Hab’ noch nicht ge­nug getanzt- Israelische Tänze und getanzte Kirchenlieder nach biblischen Motiven“ mitzugestalten. Die Gruppe fand solchen Anklang, dass sie auf weitere Evangelische Kirchentage sowie den 2. Ökumenischen Kirchentag 2010 in München eingeladen wurde. Außer einer Mittanzveranstaltung spielte TAKTZENTE dort auch ein Tangoprogramm mit der brasilianischen Sängerin Luzeaura Machado de Souza.

Am Kirchentag 2007 in Köln war die Gruppe mit einer Veranstaltung mit getanzten Kirchenliedern und bei einem TanGOttesdienst zu hören.

TAKTZENTE hat zwei CDs mit eigenen Folk-Arrangements zu Kirchenliedern veröffentlicht. „Er weckt mir selbst das Ohr“ (1999) und „Nun springen die Bande“ (2007). Außerdem eine CD mit meditativen Tänzen „Espe“ (1992)

Aktuelle Informationen auf der Internetseite www.mwsstetten.de unter „Termine“.

Kontaktadresse:
Rudi Schmid
Lange Straße 62
Tel.: 07151 43190

Leitung: Rudi Schmid